Seite 1 von 1

Beischlaf bei Ehepartnern

BeitragVerfasst: Mi 23. Apr 2014, 16:23
von Murks
Ich hoffe hier bekomme ich die richtigen Antworten.

Blöde Frage, aber ernster Hintergrund.

Die Ehefrau hat ja eheliche Pflichten. Festgestellt vom BGH.

Wenn die Olle aber seit 1 Jahr den Sex verweigert, kann ich dann einen Mahnbescheid erlassen? Ich dachte an eine weibliche Gerichtsvollzieherin, die Ersatzhandlungen eintreibt.

Oder soll ich erst eine Abmahnung erstellen und dann kündigen?

Mir sind auch technische Lösungen (oder andere) willkommen.
Wie kann ich sie booten? Liegst vielleicht an der Grafik?

Bitte ausführliche Antworten, bin kein Experte.

Re: Beischlaf bei Ehepartnern

BeitragVerfasst: Mi 23. Apr 2014, 16:26
von Fraglos
Leider können wir hier niemals eine echte Rechtsberatung leisten.
Aber ich glaube, es gibt da von der Kirche Vorgaben, nach denen die "Ehe vollzogen" werden muß.
Wie regelmäßig das zu geschehen hat, müßte man mal nachgoogeln.

Vielleicht hilft es auch schon, der Ehefrau mit Ersatz zu drohen? *aegypter* :mrgreen:

Re: Beischlaf bei Ehepartnern

BeitragVerfasst: Mi 23. Apr 2014, 16:43
von Murks
Ersatz hat sie sich gesucht. Vielleicht ist meine Grafik auch nicht die Beste.

Rechtsbeistand habe ich bei Frag-einen Anwalt-gesucht.

Die wollen aber Geld. Meine Frau auch. Wie komme ich aus der Zwickmühle?

Re: Beischlaf bei Ehepartnern

BeitragVerfasst: Sa 19. Jul 2014, 12:56
von Fraglos
Tja, schwierig - selbst eine Frau für Ersatzhandlungen will Geld!

Re: Beischlaf bei Ehepartnern

BeitragVerfasst: Di 16. Dez 2014, 14:35
von Murks
Geil,

die Ersatzhandlungen .

Die wollte auch kein Geld. Wenn ja, dann melde ich Privat-Insolvenz an.